»Die Welt ist eine Erfindung«

Du fühlst dich solange als „Opfer“ der äußeren Umstände bis du erkennst, dass die Welt „da draußen“ nur eine Erfindung deines Bewusstseins ist und du der Schöpfer bist. Übernehme die Verantwortung dafür, dass du die Welt, wie du sie siehst, erfunden hast. Passiert dir heute ein Missgeschick, dann bist du die Ursache dafür. Hattest du heute einen Streit mit deinem Nachbarn, dann bist du die Ursache dafür.

ÜBUNG:

Erforsche deine innere geistige und deine äußere sichtbar Welt. Wie sehr sind sie miteinander im Einklang? Erforsche vor allem deine unbewussten negativen Gedanken, die fortlaufend in dein Bewusstsein treten und sich im Außen realisieren. Schau dir deine Welt und was dir da draußen nicht gefällt an und wiederhole den Gedanken: „Die Situation, die mich quält, habe ich erfunden.“

Dieser Gedanke ist radikal. Aber die positive Wandlung deines Lebens kannst du nur über dich erreichen, indem du deine Projektionen zurück nimmst und erkennst, dass du der Schöpfer deiner Realität bist. Oder bist du ein Narr und versuchst, den Pickel in deinem Gesicht am Spiegel auszudrücken?

©2021 André Hammon (Inspiriert aus dem spirituellen Referenzwerkzeug für das neue Jahrtausend „Ein Kurs in Wundern“)
Ein Kurs in Wundern

© Vivita® Verlag